Impressionen

Alles Käse, oder? (3. Dezember 2019)

Anlässlich unserer zweitägigen Klassenfahrt ins Erzgebirge besuchten wir am 03. Dezember 2019 den Betrieb Fritzsch in Crottendorf. Die Familie Fritsch erbaute sich eine eigene Hofkäserei, um ihre Milch auch in schlechten Jahren vermarkten zu können. In der Käserei stellt die Familie Hartkäse (Gouda), Weichkäse (Camembert), Frischkäse und Butter her. Wir durften uns dort alles anschauen und haben eine sehr gute Führung bekommen. Es wurde sogar eine Ausnahme für uns gemacht. Man zeigte uns die Reifekammer, wo sonst eigentlich kein Besucher Zugang bekommt, weil die Hygienevorschriften sehr komplex sind. Am Ende der Besichtigung kamen wir noch in den Genuss einer Verkostung der Produkte, die auch zum Erwerb des Käses anregte.

Anschließend haben wir uns noch den neuen Lely Melkroboter im Stall der Familie angeschaut. Diese Investition stellt weiterhin die Qualität und benötigte Milchmenge zur Käseherstellung sicher. Die Familie verarbeitet 50 Prozent der täglich produzierten Milch zu Käse weiter. Der Rest wird an die Molkerei geliefert. Außerdem erklärte uns der Betriebsleiter ausführlich die Technik und zeigte uns die ein oder andere Besonderheit am Roboter. Das fanden alle sehr interessant, da auch in unseren Betrieben immer mehr Roboter Einzug halten.

Den zweiten Teil des Tages haben wir an der Trinkwassertalsperre in Eibenstock verbracht. Hier waren wir auf der Staumauer und haben uns den Hochwasserschutz angeschaut. Das war schon ein beeindruckender Ausblick auf der 60m hohen Mauer. Eine weitere Besonderheit ist der Rohwasserstollen, der das Wasser von der Talsperre zum Wasserwerk weiterleitet. Da wir alle durchgefroren waren, ging es zum Ausgangspunkt der Wasserwirtschaft zurück und wir haben im Warmen noch einen Vortrag zur Zusammenarbeit der Landwirte mit der Talsperrenverwaltung bekommen. Am Ende stellten wir dann fest, dass die Landwirte in der Region eher nützlich für das Ökosystem der Talsperre sind als schädlich, wie es doch öfter leider dargestellt wird.

Text: Tessa Maria Kaden
Den Blick in die Welt, das Herz in der Region
Der Weg in die Fachschule für Landwirtschaft nach Plauen

© Fachschule für Landwirtschaft Plauen
Europaratstraße 7
08523 Plauen
Telefon: (03741) 103100
Telefax: (03741) 103140

E-Mail: info(at)fsl-plauen.de

Impressum / Datenschutz