Breit aufgestellt für die Zukunft

Betriebsbesuch in der Agrofarm Knau eG

Der erste Betrieb, den wir während unserer Ausfahrt nach Thüringen besichtigen konnten, war die Agrofarm Knau eG. Dort hatten wir Gelegenheit mit dem Chef Helmut Gumpert einen Rundgang über den etwas auswärts liegenden Milchviehkomplex zu machen. Dort befinden sich derzeit 800 Milchrinder, der Kälberstall sowie eine Biogasanlage.

Bei einem gemütlichen Essen im Speisesaal stellte uns Helmut Gumpert die restlichen Teile des Unternehmens ausführlich vor. Dabei erfuhren wir nicht nur, dass die Agrofarm Knau eG mit rund 3.500 ha Fläche eine der größten landwirtschaftlichen Unternehmen in der Region ist, sondern auch, dass der Betrieb sehr breit aufgestellt ist. Gerade die Direktvermarktung hat mit 16 Filialen inzwischen einen hohen Stellenwert. Vertrieben werden Fleisch und Wurstwaren sowie Backwaren aus eigener Herstellung.

Mittlerweile sind insgesamt 185 Arbeitsplätze entstanden. »Man muss auf dem Land Möglichkeiten schaffen, Geld zu verdienen. Sonst sterben die Dörfer weiter aus.«, betonte Helmut Gumpert.

Am Ende der Veranstaltung erhielten wie den Rat, immer nach neuen Optionen Ausschau zu halten. Denn wer nicht weiter in den Fortschritt investiert, bleibt irgendwann zurück.

Text: Danny Kaschub (Maschinenring Vogtland e.V.)

Impressionen: Betriebsbesuch in der Agrofarm Knau eG
Fachschule für Landwirtschaft Plauen © 2018 Impressum / Datenschutz