Landtäglicher Alltag

Auf den Spuren des Sächsischen Landtages

Während unseres Besuches in Dresden am 15.12.2011 schauten wir auch im Sächsischen Landtag vorbei.

Mittels Flyer, Broschüren und Merkblättern konnte man sich im Foyer schon einen Einblick über die aktuelle Plenarsitzung verschaffen. Eine junge Frau der Universität Dresden führte uns durch das Gebäude. Im Presseraum erklärte sie uns alles Wissenswerte über den Landtag. Danach nahmen wir für 45 Minuten an der aktuellen Plenarsitzung teil. Von der Zuschauerplattform hatten wir einen tollen Überblick. Die Abgeordneten diskutierten gerade über die Qualitätssicherung an Sächsischen Hochschulen.

Nach einer kurzen Auswertung des Gehörten und Gesehenen empfing uns der Abgeordnete Andreas Heinz. Er ist agrarpolitischer Sprecher der CDU. Bei einem gemütlichen Abendessen stand er uns Rede und Antwort. Es ging vorwiegend um landwirtschaftliche Themen. Wir wollten u.a. wissen, wie der Staat nach 2013 die Landwirtschaft fördert und wie sich der Milchpreis nach dem Quotenwegfall entwickeln wird. Auch wenn manche Frage von uns nicht immer freudig für Herrn Heinz erschien, blieb er in seinen Anworten sehr sachlich.

Also - ihr seht, wir sitzen nicht nur den ganzen Tag in der Schule und lernen, sondern unternehmen echt spannende und aufschlussreiche Sachen! Es findet jeden Monat eine Plenarsitzung im Sächsischen Landtag statt. Wir können euch nur Raten, einmal eine solche Sitzung anzuschauen. Danach, und das können wir versprechen, werdet ihr erstaunt sein!

Text: Daniel Seumel, Marvin Warg

Impressionen: Sächsischer Landtag in Dresden
Fachschule für Landwirtschaft Plauen © 2017 Impressum