Vor historischem Ambiente

Gemeinsamer Schultag mit der Fachschule in Zwickau

Anfang November begann für die neue Klasse der Fachschule für Landwirtschaft Zwickau der Unterricht zum/zur Staatlich geprüften Wirtschafter/in für Landwirtschaft. Um sich auf die Herausforderungen und die Themen der nächsten beiden Wintersemester einzustimmen, wurde gemeinsam mit dem 3. Semester der Fachschule für Landwirtschaft Plauen eine Fachexkursion in das Vogtland organisiert.

Erste Station war der Bauernhof Gruschwitz in Rützengrün. Die Projektaufgabe bestand darin, die Produktion des Betriebes und die Direktvermarktung der hofeigenen Produkte zu analysieren und aktuelle Fragestellungen mit in den Fachschulunterricht zu nehmen.

Übernachtet wurde in dem christlichen Jugendbildungszentrum Rittergut Schilbach bei Schöneck. Das historische Herrenhaus stand den beiden Fachschulklassen für alle drei Tage zur Verfügung und war Ausgangspunkt für weitere Exkursionen in das verschneite Vogtland.

Einblick in eine andere Branche erhielten die Schüler bei der Firma GK-Software, welche sich auf Kassensoftware spezialisiert hat. Obwohl sich dieses Arbeitsumfeld vollständig von dem des Landwirtes unterscheidet, gibt es auch Gemeinsamkeiten. Schließlich entscheidet sich der Erfolg der Landwirtschaft maßgeblich an der Kasse und die Digitalisierung ist auf modernen Landwirtschaftsbetrieben Tagesgeschäft.

Nach der Besichtigung von zwei Milchviehbetrieben waren sich alle Teilnehmer einig, dass es ein guter Auftakt in das Wintersemester war. Schließlich konnten die Plauener ihr Wissen aus dem ersten Semester einbringen und Erfahrungen an die Zwickauer von Schüler zu Schüler weiter geben.

Die letzte Projektgruppe brachte es dann schliesslich auf den Punkt: »Dies war eine super erfolgreiche Schulkooperation der Fachschulen für Landwirtschaft Plauen und Zwickau«.

Impressionen: Gemeinsamer Schultag mit der Fachschule in Zwickau
Fachschule für Landwirtschaft Plauen © 2018 Impressum