Gute Noten für die Landwirtschaft

Zeugnisübergabe in der Nicolaikirche Auerbach

22 Staatlich geprüfte Wirtschafter der Landwirtschaft aus Westsachsen und Oberfranken haben am 10.07.2015 in der Auerbacher Nicolaikirche bei einer Feierstunde ihre Zeugnisse erhalten. Die besten Abschlüsse an der Fachschule für Landwirtschaft Plauen legten Christian Günther und Manuela Drossel vom Landwirtschaftsbetrieb Günther in Giegengrün sowie Jens Faßmann von der Agrargenossenschaft Weidagrund in Unterreichenau hin.

In drei Punkten sind sich die drei Absolventen einig: Die Arbeit in der Landwirtschaft ist sehr abwechslungsreich und man hat viel an der frischen Luft zu tun. Deswegen arbeiten sie gerne als Landwirte und wollten sich weiterbilden. Bei der Fortbildung zum Wirtschafter werden die Schüler zwei Jahre in komplexen Sachverhalten wie Betriebswirtschaft unterrichtet. Außerdem wird die Grundlage für die Meisterausbildung gelegt. Und die streben alle drei an.

Bei der Feierstunde wurden die Besten geehrt. Zuvor hielt Katrin Schmidt, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt Auerbach, eine Festrede und die Klassenlehrerin Bettina Dög blickte mithilfe eines bebilderten Vortrages auf die zweijährige Ausbildung zurück.

Impressionen: Zeugnisübergabe in der Nicolaikirche Auerbach
Fachschule für Landwirtschaft Plauen © 2017 Impressum