Optimierung des Tierwohls

Schultag zu den Themen Stallbau und Hygienemanagement

Stallbau für Milchvieh und Hygienemanagement waren die Schwerpunkte des Arbeitskreises Milch im April 2014, an dem auch die Plauener Fachschüler teilnahmen.

Für die Praktiker sehr hilfreich war der Eingangsvortrag vom Lars Bittermann, dem Geschäftsführer der Agrargenossenschaft Reichenbach, zur Planung, zum Bau und zu Erfahrungen bei Inbetriebnahme der neuen Stallanlage für 1.000 Milchkühe plus Nachzucht.

Vorträge und Diskussionen zu Vorteilen und Einsatzbedingungen von großen Außenmelkerkarussellen und zu Profilspaltenböden im Milchviehstall schlossen sich an.

Zur kritischen Selbstbetrachtung des eigenen Managements regten die Ergebnisse einer Hygieneanalyse in Milchviehherden an, die Frau Dr. Evelyn Ullrich (LfULG) vortrug.

Die Umsetzung in der Milchviehanlage Rotschau beeindruckte beim anschließenden Rundgang. Sehr ausführlich, durch angeregten Erfahrungsaustausch begleitet, wurden alle Funktionsbereiche der neuen Anlage unter die Lupe genommen. Die Ziele der Optimierung des »Tierwohls« und effektiver Arbeitsorganisation sind in Rotschau beispielgebend umgesetzt.

Impressionen: Stallbau und Hygienemanagement
Fachschule für Landwirtschaft Plauen © 2017 Impressum