Untersuchungen im Labor

Schultag beim Sächsischen Landeskontrollverband

Staatlich geprüfte Wirtschafter für Landwirtschaft sollen während ihrer Qualifikation tiefere Einblicke in die Arbeit ihrer Dienstleister erhalten. Dazu fand am 08.04.2014 ein sehr gelungener Schultag beim Sächsischen Landeskontrollverband e.V. sowie der LKS mbH in Lichtenwalde statt.

In den Laboren wurden die vorher im Unterricht theoretisch vermittelten Inhalte erlebbar, und alle Fragen kompetent beantwortet. So wurden zum Beispiel der Trächtigkeitstest aus Milchproben durch Nachweis trächtigkeitsassozierter Glykoproteine sowie Tränkwasseruntersuchungsmethoden vorgestellt. Jeder Arbeitsschritt mit wichtigen Erläuterungen für den Praktiker als Auftraggeber der Proben wurde direkt am Laborarbeitsplatz anschaulich. Die Bedeutung der richtigen Entnahme und Behandlung von Blutproben zur Stoffwechseldiagnostik wurde erläutert ebenso wie die Aussagefähigkeit ausgewählter Parameter.

Bei einem Rundgang im Zentrallabor erfuhren die Fachschüler, wie Milchuntersuchungen nach Milchgüteverordnung und von Milchleistungsproben erfolgen. Einen hohen Stellenwert für erfolgreiche Milchviehfütterung haben Futtermitteluntersuchungen. Wir waren erstaunt, welch hohe Probenanzahl und breites Untersuchungsspektrum in sehr kurzer Bearbeitungszeit realisiert wird. Wir vollzogen den Weg einer Probe von der sensorischen Beurteilung über Trocknung, Vermahlung und diverse Analysen mit zur Ergebnisübermittlung nach.

Wir bedanken uns herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit bei allen Mitarbeitern des LKV und der LKS mbH, die diesen Tag vorbereitet und gestaltet haben.

Impressionen: Schultag beim Sächsischen Landeskontrollverband
Fachschule für Landwirtschaft Plauen © 2017 Impressum