Vogtländische Pflügermeisterschaft

Wettbewerb um die beste Ackerfurche

Aller zwei Jahre findet die Vogtländische Pflügermeisterschaft statt. Organisiert wird der Leistungsvergleich vom Absolventenverein der landwirtschaftlichen Fachschule Plauen und dem Sächsischen Landesbauernverband.

Junge Landwirte zeigen auf einer landwirtschaftlichen Fläche ihr Können. Die Aufgabe besteht darin: jeweils eine 70 Meter lange und 12 Meter breite Parzelle umackern. Dafür gibt es keine exakte Zeitvorgabe. Vor allem kommt es in den Kategorien Drehpflügen und Beetpflügen auf solche Parameter wie exaktes Ziehen der Spaltfurche, korrekten Anschluss am Keil, gleichmäßige Tiefe von 21 Zentimeter oder ebenes Saatbeet an.
Fachschule für Landwirtschaft Plauen © 2016 Impressum